Infrarot Thermometer zur Temperaturmessung von Terrarien

Für die Temperaturmessung im Terrarium gibt es viele verschiedene Thermometer-Arten. Infrarot Thermometer sind eine gute Lösung um schnell und einfach den Lebensraum von Reptilien und anderen Lebewesen zu prüfen.

Infrarot Thermometer (auch Pyrometer) können kontaktlos die Temperatur von jeglichen Oberflächen messen und erlauben es dir Einrichtungsgegenstände deines Terrarium zu messen, ohne dabei gewohnte Abläufe der Tiere zu stören.

Typische Messbereiche sind Einrichtungsgegenstände in Terrarien wie Steine, Heizmatten, der beliebte Sonnenplatz oder die Wassertemperatur von Trink- und Badeschale.

 

Pro & Contra von Infrarot Thermometern

Die Anwendung von Infrarot Thermometern ist schnell und unkompliziert. Das jeweilige Objekt im Terrarium wird einfach anvisiert und die Messung wird durch einen Knopfdruck gestartet. In weniger als einer Sekunde liegt das Messergebnis vor.

Vorteile

  • Schnelle kontaktlose Temperaturmessung von jeglichen Oberflächen
  • Tiere werden bei Messung nicht gestört
  • Anzeige Max-/ Min-/ Durchschnitts-Temperatur hilfreich zur Messung von Hotspots
  • Zusätzlicher Alarm (optisch oder Licht) bei erreichen einer Niedrigst- oder Höchsttemperatur kann Messung unterstützen
  • Günstig in der Anschaffung – Gute Geräte ab ca. 15€*

Nachteile

  • Infrarot Thermometer messen nur Oberflächentemperatur
  • Laserpointer kann Tier irritieren und sollte abschaltbar sein

 

Anwendung von Infrarot Thermometern im Terrarium

In der Reptilienhaltung werden viele unterschiedliche Einrichtungsgegenstände verwendet um den Wohnraum der kleinen Lieblinge lebenswert und gemütlich zu machen. Dabei gilt es aber zu beachten, dass verschiedenen Materialien Wärme ganz unterschiedlich speichern beziehungsweise in verschiedenen Geschwindigkeiten aufnehmen und wieder abgeben können.

Mit einem Infrarot Thermometer kannst du in regelmäßigen Abständen die Oberflächentemperatur von z.B. Steinen, Heizmatten, Wasserschalen und beliebten Sonnenplätzen schnell ermitteln und prüfen.

Ein häufig verbreiteter Irrtum ist, dass klassische Infrarot Thermometer auch die Körpertemperatur von Tieren zuverlässig messen können. Das ist leider nur bedingt richtig! Infrarot Thermometer messen grundsätzlich die Oberflächentemperatur von Objekten, also auch von Lebewesen. Du kannst also nur die Hauttemperatur messen, was dir als grober Indikator über das Wohlbefinden helfen kann.

 

Empfohlene Geräte aus unserem Infrarot Thermometer Test

Grundsätzlich kann man jedes Pyrometer für ein Terrarium verwenden. Mit Blick auf die oben genannten Vorteile und der Ergebnisse aus unserem Infrarot Thermometer Test möchten wir euch hier zwei Geräte empfehlen, welche neben den klassischen Temperaturmessung nützliche Zusatzfunktionen für die Reptilienhaltung bieten oder einfach praktisch sind.

 

KKmoon Thermometer im Terrarium

KKmoon Infrarot Thermometer – Pyrometer GM700

Das KKmoon Infrarot Thermometer hat eine klassische pistolenform und misst schnell und zuverlässig einen Temperaturbereich von -50 bis 700°C. Das Gerät ist mit Blick auf seinen Funktionsumfang und den günstigen Preis unter 20€ ein echter Geheimtipp.

Neben der üblichen kontaktlosen Temperaturmessung kann das KKmoon GM700 auch die Minimum- / Maximum- und Durchschnitts-Temperatur berechnen und anzeigen. Zudem bietet das Gerät eine Alarmfunktion bei Über- oder Unterschreiten- von selbstgewählten Temperaturschwellenwerten.

Mit Blick auf die Ruhe der Tiere im Terrarium kann der integrierte Laserpointer auch ausgeschaltet werden. Das Gerät kann zudem auch in Haushalt und Werkstatt eingesetzt werden.

Zum Testbericht Preis prüfen auf *

 

TFA Dostmann Mini Infrarot Thermometer für TerrariumTerrarium Mini Infrarot Thermometer

TFA Dostmann – Infrarot Thermometer Flash Pen

Das Mini Infrarot Thermometer Flash Pen von TFA Dostmann ist ein echter Dauerbrenner unter den besonders handlichen kontaktlosen Thermometern. Das Gerät überzeugt in erster Linie durch seine kompakte Form und das geringe Gewicht von ca. 36g.

Mit Blick auf die handliche Form hat das kleine Gerät aber auch einen reduzierten der Funktionsumfang. Es kann wie bisher beschrieben sehr einfach und schnell die Oberflächentemperatur von Objekten im Terrarium gemessen werden, jedoch werden keine zusätzlichen Messwerte ausgegeben.

Das Mini Infrarot Thermometer hat einen Messbereich von -33 bis +220°C und wird in einer kleinen Metallbox mit zwei Batteriesätzen (LR44) geliefert.

Preis prüfen auf *

 

 

Du suchst Informationen und Testberichte zu weiteren Geräten? Dann empfehlen wir dir unseren Infrarot Thermometer Test. Hier stellen wir dir in kurzen Videos verschiedene Pyrometer aus diversen Anwendungsbereichen vor. Zusätzliche Tipps und Tricks im Umgang mit Digitalen Thermometer findest du in unserem Ratgeber-Bereich.

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!